Intelligentes Wohnen

Müssen Immobilien dumm sein?

Wahrgewordener Traum vom Intelligenten Wohnen

Welches Thema des intelligenten Wohnens ist Ihnen bei Ihrer Immobilie besonders wichtig? Komfort, Spaß, Sparen, Netzwerkgeschwindigkeit, Multimedia, Energie-Effizienz, oder Zukunftssicherheit?

Lebensumstände ändern sich – und ihre Immobilie?

Das Wohnen in der eigenen Immobilie ist ein sich verändernder Prozess. So wachsen z.B. die Kinder heran, und die Wünsche und Bedürfnisse der Eltern wandeln sich im Laufe ihres Lebens. Wer Zukunftssicher nicht nur für heute sondern auch für morgen baut sollte die Nutzung einzelner Räume flexibel planen und mit der nötigen modernen Infrastruktur auszustatten. Wir finden gemeinsam mit Ihnen die richtigen Lösungen für Ihre Wünsche und Ihren Bedarf.

Was ist Ihnen beim Intelligenten Wohnen wichtig?

Verleihen Sie Ihrer Immobilie Intelligenz. Intelligentes Wohnen ist ein Begriff für Lösungen aus Geräten, Systemen und Technologien im privaten Wohnungsbau. Als Synonyme für intelligentes Wohnen werden auch Begriffe wie „eHome“, „Smart Home“, „Smart House“, „Smart Living“, „Intelligentes Haus“, „Elektronisches Haus“, „Vernetztes Haus“ usw. verwendet.

Was bedeutet intelligentes Wohnen?

Unter intelligenten Wohnen verstehen wir Lösungen im privaten Wohnungsbau, bei denen hochwertige Handwerker Produkte und Systeme einsetzen, die den Bauherren mehr Komfort, Flexibilität, Energieeffizienz, Wirtschaftlichkeit und Sicherheit bringen. Wir entwickeln vernetzte, bedarfsgerechte und zukunftssichere Lösungen für Ihr Zuhause. Intelligentes Wohnen ist ein Netzwerk für eine modernes und flexibles Wohnen, das attraktive Lösungen für individuelle und unterschiedlichste Bedürfnisse und Lebensstile bietet.

Schön und unbegrenzte Anwendungsmöglichkeiten

Sie suchen eine zeitgemäße Elektrotechnik, die nicht nur gut aussieht, sondern mit der Sie in Ihren eigenen vier Wänden nach Herzenslust schalten und walten können? Dann sind Sie bei uns richtig. Was in modernen Unternehmen Standard ist, ist in der eigenen Immobilie kein Luxus mehr.

Intelligentes Wohnen: die Vorteile

Die Vorteile sind vielfältig. Intelligentes Wohnen sorgt für

  • eine höhere Flexibilität,
  • größere Sicherheit,
  • besseren Komfort und
  • eine optimierte Energieeffizienz.

Dabei werden verschiedene Aspekte beim intelligenten Wohnen betrachtet:

  • die Gebäudeautomation,
  • die Hausautomation,
  • die Haushaltsgeräte-Automation sowie
  • die Vernetzung der Unterhaltungselektronik.

Die Vernetzung beim intelligentem Wohnen erfolgt in diversen Bereichen:

  • der Haustechnik: z.B. Energiezähler, Alarmanlagen, Heizungs-, Verschattungs- und Lichtsteuerung,
  • der Elektrohaushaltsgeräte: z.B. Herd, Waschmaschine, Kühlschrank und,
  • der Multimedia-Geräte, vom Fernseher, digitaler Videorekorder, Radio bis hin zum zentralen Server.

Hier erreicht man die Vernetzung im Neubau mit Bussystemen (per Kabel, Powerline oder Funk) oder beim Bauen im Bestand durch direkte Funkanbindung.

WSDatel sorgt für Gebäudeintelligenz

Beim intelligenten Wohnen ist prinzipiell alles möglich. Doch einige Anwendungsfälle stoßen bei Immobilienbesitzern auf Abneigung. Wer möchte z.B. schon einen Kühlschrank, der autark von sich aus immer die selbe Menge Lebensmittel bestellt. Unsere Arbeitsschwerpunkte sind die Bestimmung der Kosten-Nutzeneffizienz, der Benutzerfreundlichkeit und der Gebrauchstauglichkeit der Anwendungen in der Gebäudevernetzung. Für jeden Eigenheimbesitzer die individuell passenden Lösungen. Besondere Aufmerksamkeit erhält das Thema intelligentes Wohnen unter dem Aspekt in den eigenen vier Wänden bis ins hohe Alter zu wohnen, sogenanntes „Ambient Assisted Living“.

Anwendungsbeispiele für intelligentes Wohnen

Die folgenden Beispiele sollen einen Überblick verschaffen über die Mehrwerte von intelligenten Wohnen.

Energieeffizienz

Offenes Fenster

Der Raum ist voll beheizt, doch ein Familienmitglied hat vergessen, das Fenster zu schließen. Ein kleiner Kontakt im Fenster registriert, ob dieses offen steht. Heizung und die Lüftung werden in diesem Zimmer automatisch reduziert. Und die freundliche Computerstimme macht die Bewohner darauf aufmerksam, nicht unnötig Energie zu verschwenden. Beim Verlassen des Hauses wird angezeigt, ob ein Fenster offen steht. Auch unter dem Aspekt der Sicherheit gegen Einbrecher ein kleines Detail mit großem Nutzen.

Immer mehr Geräte = Hoher Energieverbrauch?

Modernes Leben bedingt den Einsatz von immer mehr Elektronik. Und dadurch steigt der Energieverbrauch. Das gesellschaftliches Bedürfnis nach mehr Komfort und Luxus lasst sich ökologisch verträgliche nur stillen, indem Immobilienbesitzer mit möglichst wenig technischen Geräten möglichst viel Funktionalität zu erzielen. Anstatt für jede einzelne Funktion ein neues Gerät anzuschaffen gilt es ein vernetztes System einzusetzen, auf dem verteilte Anwendungen laufen, von der Haustechnik über das Multimedia-Center bis zum Energie-Management.

Wohnkomfort und Sicherheit

Zutrittsystem

Der eigene Finger oder alternativ ein Code dient als Schlüssel für berechtigte Personen und öffnet nur diesen die Türe. Sie haben Sie Ihren „Schlüssel“ immer bei sich, können diesen nie mehr verlegen oder gar verlieren oder verlegen können. Und stehlen kann man ihn auch nicht mehr.

Automatisches Garagentor

Das Garagentor öffnen sich mit der Fernbedienung. Dabei geht das Licht in der Garage automatisch an. Das Haus begrüßt den Eigentümer freundlich und sicher. Vernetzung wie in diesem Beispiel bieten Komfort und Sicherheit. Bevor wir zu Bett gehen können wir auf einem Bildschirm kontrollieren, ob alle Fenster, Türen und das Garagentor auch wieder geschlossen wurden.

Elektrisch gesteuerte Rollläden

Elektrisch gesteuerte Rollläden bieten mehr Komfort und Sicherheit. Bei Dunkelheit fahren die Rollläden automatisch herunter oder lassen sich individuell ansteuern. Sie ermöglichen einfache Bedienung und automatische Steuerung, auch wenn Sie nicht zu Hause sind. Zudem dienen die elektrisch gesteuerten Rollläden im Sommer als Sonnenschutz und im Winter der Energieeinsparung.

Mobile Steuerung

Die Haustechnik mit dem Mobiltelefon von unterwegs steuern. So lässt sich z.B. der Ofen einschalten oder der aktuelle Zustand von Fenstern und Licht überprüfen. Das Mobiltelefon ist mit dem Haussystem verbunden. Auf der Urlaubsheimfahrt stellen Sie von unterwegs die Heizung auf Komforttemperatur. Und die Eigentümer werden jederzeit informiert, falls zu Hause etwas nicht stimmt.

Der intelligente Eingangsbereich

Stromtankstelle

Funktion: Eine Steckdose am richtigen Ort versorgt all unsere Mobiltelefone und mobilen Geräte mit Strom, wenn Sie zu Hause sind. Wir nennen sie deshalb schon unsere Stromtankstelle. Vorteil: Eine Stromtankstelle ist ein kleines, feines aber praktisches Detail und sollte deshalb nicht vergessen gehen. Die Vernetzung schaltet den Strom aus, wenn er nicht benötigt wird. Das verhindert Standby-Verluste der angeschlossenen Netzteile.

Schloss mit Kontakt

Funktion: Unser Türschloss registriert, ob die Haustüre korrekt geschlossen ist, und gibt diese Information an das Bussystem weiter. Vorteil: Eine kleine farbige LED auf dem Taster in unserem Ankleideraum zeigt, ob die Haustüre korrekt geschlossen ist oder nicht. Dank Vernetzung kann man diese Information über mein Mobiltelefon auch überall auf der Welt abrufen.

Zentrale Bedienstelle

Die zentrale Bedienstelle ist das Gedächtnis unseres Hauses. Ein letzter Blick aufs Display beim Weggehen zeigt: Alle Fenster und Türen sind geschlossen, das Licht im ganzen Haus ist gelöscht und die Herdplatte ausgeschaltet. Vorteil: Wir fühlen uns mit der zentralen Bedienstelle sehr sicher. Sie ist eine Funktion, die wir täglich nutzen: Ein einziger Tastendruck reicht, und alle unbenutzten Verbraucher im Haus werden ausgeschaltet.

Zentraler Aus-Taster

Funktion: Ein Tastendruck genügt, und in einem definierten Bereich unseres Hauses wird das Licht zentral ausgeschaltet. Vorteil: Wenn ich nach oben gehe, kann ich alle Lichter im Erdgeschoss mit einem Tastendruck ausschalten. Das spart Energie und ist komfortabel. Diese praktische Funktion nutzen ich und meine Familie jeden Tag mehrfach.

Brandmelder

Funktion: Vernetzte Rauchmelder im ganzen Haus erkennen Gefahren frühzeitig und informieren uns sofort mit einem lauten Alarm. Vorteil: Brandmelder bedeuten Sicherheit für die ganze Familie. Wir haben die Gewähr, bei Gefahr nicht erst zu erwachen, wenn es schon zu spät ist.

Treppenleuchten

Funktion: Unsere durch Sensoren gesteuerten LED-Treppenleuchten sparen Energie und dienen uns in der Nacht als dezente Beleuchtung oder Orientierungshilfe. Vorteil: Wir schätzen es, dass diese Beleuchtung unseren Kindern Sicherheit gibt, wenn sie nachts mal im Haus unterwegs sind.

Türsprechanlage

Funktion: Die Türsprechstelle ermöglicht es uns, auch vom oberen Geschoss aus zu sehen, wer an der Türe geklingelt hat. Kommt die Oma die Kinder hüten, öffnen wir von hier aus die Türe. Vorteil: Auf Komfort, Sicherheit und innovative Kommunikationstechnik will heute auch im privaten Bereich niemand mehr verzichten. Türsprechanlagen gehören deshalb zur Standard-Ausstattung von Wohnungen, Häusern und Wohnanlagen – am besten gleich mit Videofunktionalität.

Das intelligente Wohnzimmer

Multimedial vernetzt

Funktion: Mit unserem vernetzten HDTV-Fernseher eröffnen sich uns neue Möglichkeiten, die weit über die bisher bekannten Funktionen hinausgehen. Der Fernseher wird zur Zentrale unserer digitalen Welt. Vorteil: Ein moderner Fernseher mit zahlreichen Anschlussmöglichkeiten wird zur Entertainment-Zentrale unseres Hauses. Weil er mit dem Heimnetzwerk zusammenspannt, präsentiert er uns nicht nur das Fernsehprogramm, sondern auch Videos, Musik oder Fotos.

Hinterlasse einen Kommentar